Home
Angelrutenreparatur
Aktuelle Strandbilder
Meeresangeln
Ferienappartement
Impressum
Siliconfugen
Wetter Hohwacht
   
 


Fischen darf jeder Angler auf und an der Ostsee, der das 12. Lebensjahr erreicht hat und einen Fischereischein besitzt (mit gültiger Marke der Fischereiabgabe). Regionale Tageskarten o. ä. sind nicht erforderlich.
Wer nicht in Schleswig Holstein wohnt, kann für 40 Tage eine Ausnahmegenehmigung von der Fischereischeinpflicht erwerben (Kosten z. Zt. EUR 20.00 + Fischereiabgabe für das jeweilige Jahr).

Diese Ausnahmegenehmigung kann nur einmal im Jahr erteilt werden, da sie eine Ausnahme für die Gelegenheitsangelei im Urlaub darstellt.

Fischereischeine anderer Bundesländer gelten auch in Schleswig-Holstein, solange der Hauptwohnort nicht in Schleswig-Holstein ist.

Die Ausnahmegenehmigung erhalten Sie im
Rathaus der Stadt Lütjenburg
Markt


In den letzten Jahren hat sich ein deutlicher Wandel in der Form des reinen Küstenangelns vollzogen. Galt früher doch das Brandungsangeln als das Non-Plus-Ultra an der Küste, so sind heute immer mehr Angler mit Wathose und Spinngeschirr an der Küste zu finden. Das hat auch einen guten Grund. Das Angeln an der Ostsee, besonders auf Fehmarn, wird immer erfolgreicher, da die Angler mit ihren Besatzmaßnahmen wieder für einen dichten Meerforellenbestand an der deutschen Küste gesorgt haben. Auch der Dorschbestand kann durchaus als sehr gut bezeichnet werden.
Versuchen Sie es doch auch einmal mit der normalen Spinnrute....Petri Heil